ABC

ABC

 

Antrieb

Ob Markise, Jalousien, Raffstores und selbst Sonnensegel: Die meisten Sonnenschutzanlagen gibt es auch mit Antrieb durch einen Elektromotor. Dieser braucht in der Regel einen Netzanschluss und einen Schalter. Optimal sind Elektroantriebe, die sensorgesteuert sind, also zum Beispiel bei starkem Wind die Markise selbstständig einfahren.

Ausbleichen

Sonnenschutzsysteme müssen den härtesten Belastungen jahrelang standhalten. Bei guten Produkten werden besonders hochwertige Gewebe und Lacke (für Rahmen, Gestänge und Blenden) genutzt. Diese halten der hohen UV-Belastung um Jahre länger stand als jene der Billigprodukte.

Baumarktware

Baumärkte, Heimtex- und auch Möbelmärkte bieten ab und zu Markisen oder Innenjalousien an, gerne auch mal zum Aktionspreis. Verfügbar sind meistens nur wenige Normmaße und/oder eine geringe Auswahl eher klassischer Stoffdesigns. In der Regel müssen Sie auch den Transport übernehmen und die Montage (Bohren über Kopf, oft in Stahlbetondecken) selbst ausführen und letztlich die sperrige Umverpackung entsorgen.

Bauelemente-Handel

Immer mehr Fachhändler für Bauelemente (Fenster, Haustüren, Garagentore und mehr) bieten auch Sonnenschutz und Insektenschutz an. Wer sich gt auskennt und deshalb in der Lage ist hochwertige Individualanfertigungen anzubieten, kommt danach häufig mit Ihrem Auftrag zu uns.

Farbauswahl

Für nahezu alle guten Sonnenschutzsysteme gibt es eine breite Auswahl an Stoffdesigns und viele Rahmenfarben zu haben sind. Dabei bestimmt Ihre Farbwahl die spätere Stimmung in den zu beschattenden Räumen: dunkle Farben beruhigen, helle oder bunte Stoffe machen Räume fröhlicher.

Garantie/Gewährleistung

Wir bieten unseren Kunden gemäß VOB 4 Jahre Gewährleistung auf feste, zwei Jahre Gewährleistung auf alle beweglichen Teile.

Glashauseffekt

…nennt man die unangenehme Aufheizung von Räumen mit großen Fensterflächen, wie zum Beispiel Wohnerker oder Wintergärten, sobald die Sonne stärker scheint. Bestes Mittel den Effekt zu verhindern, ist eine Sonnenschutzanlage vom Fachbetrieb. Die Alternative wäre eine Klimaanlage, die aber viel Energie braucht, um der Hitze der Sonne Kühle entgegenzustellen.

Insektenschutz

Wer kennt es nicht: Sobald man abends zur Ruhe kommt beginnen die Mücken und Insekten ihre Angriffe auf uns. Diese schlaflosen Nächte können durch mit engmaschiger Gaze bespannte Rahmen für Fenster und Türen beendet werden. Hochwertige Insektenschutztüren werden auf Maß für Sie hergestellt.

Kellerschachtabdeckung

Schluss mit Laub und Dreck in den Schächten der Kellerfenster: Ihr Fachbetrieb fertigt für sie maßgenaue Abdeckungen für die Kellerroste. Feinmaschige Gaze lässt weder Insekten, noch Blütenteile noch Blätter durch. Gut installiert sind sie dann, wenn innen ein Einbruchschutz angebracht wird.

Lebenserwartung

Sonnenschutzanlagen aller Art sind dem Einfluss der Sonne (UV-Strahlen und Temperatur) ausgesetzt. Im Außenbereich kommen Wind und Wetter als Belastungen von Mechanik und Gewebe oder Vogelkot hinzu. Eine gute Markise (gilt auch für hochwertige Schirme und anderen Sonnenschutz aus Stoff) kann zehn Jahre und mehr halten, Schienengeführte Raffstores außen, die weniger windempfindlich sind, können auch noch viele Jahre länger Dienst tun. Die Lebenserwartung verlängern sensorgesteuerte Antriebe,

Lieferzeit

Individuelle Sonnenschutzelemente werden eigens für Ihr Haus oder Ihren Garten angefertigt. Deshalb braucht es von der Beratung bis zur Montage gerne mal 4 bis 6 Wochen. Deshalb frühzeitig im Jahr an eine neue Ausstattung denken!

Maßanfertigung

Werthaltige Sonnenschutz- und Insektenschutzprodukte werden nur auf Maß und dann einzeln angefertigt. In der Regel können auch die Farben frei konfiguriert werden. Dieses hohe Maß der Individualisierung erklärt, warum ein einfacher Umtausch nicht möglich ist.

Montage

Die Montage von Sonnenschutzanlagen ist aufgrund der hohen Wind- oder Regenlasten nichts für Laien. Denn die Verbindungen müssen auch dann halten, wenn‘s stürmt oder wie aus Kübeln regnet. Bei neumodischen Hauswänden wie zum Beispiel bei Wärmedämmverbundsystemen wird es besonders schwierig, schwere Systeme richtig zu befestigen. Der Fachbetrieb weiß in jedem Fall, wie es geht, damit es auch hält.

Mücken

.. und andere Insekten verzweifeln reihenweise an unseren Insektenschutzelementen für Außentüren und Fenster. Richtig ausgemessen, hochwertig gebaut und richtig montiert, machen die es möglich, dass man auch dann ruhig schlafen kann, wenn man die nachts auf Kipp stellt.

Objekteure

… werden in der Baubranche die Zulieferer genannt, die in der Lage sind, an großen Neubauprojekten viele vorgefertigte Elemente in kürzester Zeit zu montieren. Dafür bedarf es viel hoch qualifiziertes Fachpersonal, planerisches und logistisches Know-how und nicht zuletzt eine Finanzkraft, die Großaufträge erfordern. Im Bereich Sonnenschutz gibt es in Deutschland nicht einmal zwei Handvoll Betriebe, die wie Specht Sonnenschutz leistungsfähig genug sind, um Großprojekte stemmen zu können.

Schaden/Störung

Fachgerecht installiert, gehen hochwertige Sonnenschutzelemente selten kaputt. Schwierig wird’s mit der Gewährleistung, wenn ein Bedienfehler nachweislich die Ursache für einen Schaden ist.

Sensorsteuerung

Alle elektrischen Antriebe von Sonnenschutzanlagen können mit Sensoren ausgestattet werden. So zum Beispiel mit einem Windmesser, der eine Markise automatisch einfährt, wenn die Windgeschwindigkeit zu hoch wird. Oder auch UV-Sensoren, die Jalousien oder Raffstores herunterfahren, wenn die Sonneneinstrahlung über ein gewisses Maß hinausgeht. Möglich ist auch eine Zeitsteuerung, die Rollläden abends herunterlässt und morgens wieder hochzieht.

Stromanschluss

Für Rollläden, Markisen oder Jalousien, die per Motorkraft bewegt sein sollen, ist eine Anbindung an das Stromnetz und ein Schalter notwendig. Ausnahmen bilden Systeme für Dachfenster, die mit einem Solarpanel und einem kleinen Akku funktionieren.

Tarp

Ist eine andere Bezeichnung für Sonnensegel. Gemeint sind meist einfache Ausführungen, bei denen die Ecken mit Ösen versehen werden, die zum Beispiel mit starlen Gummibändern an Bäumen und Mauern befestigt werden.

Umtausch

Ein Umtausch oder eine Rückgabe eines Sonnenschutzsystems, dass nach Ihren Vorstellungen und nach den Maßen ihres Hauses hergestellt wurde, ist in der Regel nicht möglich. Damit sie zufrieden sind, geben wir uns bei der Beratung besonders viel Mühe, informieren Sie nicht nur eingehend über das Produkt sondern auch über Alternativen.

UPF

Steht für Ultraviolet Protection Factor. Das bedeutet so viel wie UV-Schutzfaktor. Die meisten Markisen haben einen UPF-Wert von 90 bis 100. Das heißt, dass einige Markisen in der Lage sind, bis zu 100 Prozent der UV-Strahlung abzuhalten.

Vertikalmarkise

Markisen funktionieren nicht nur von oben nach unten, sondern auch von rechts nach links. Für den Wind und Sonnenschutz auf Balkonen gibt es sogenannte Vertikalmarkisen, mit denen man eine Seite abschotten kann. Ideal übrigens auch als temporärer Sichtschutz (und leichte Geräuschdämmung), falls man auf der Terrasse mal feiern will, ohne die Nachbarn allzu sehr zu stören.

Wartung

Hochwertige Sonnenschutzanlagen sind bei richtiger Behandlung wartungsfrei und tun über viele Jahre klaglos ihren Dienst. Verschmutzungen oder Beschädigungen können jedoch Reparaturen nötig machen. Dafür bieten wir ihnen einen erfahrenen Kundendienst.

Wintergarten

…gehen ohne eine gute Beschattungsanlage eigentlich gar nicht, es sei denn, man will Kakteen oder Reptilien züchten. Effektive Sonnenschutzlösungen gibt es für außen und für innen, auch zum Nachrüsten. Da Wintergärten selten Normmaße haben, machen individuelle Anfertigungen viel Sinn.

Wohlfühltemperatur

Unsere Wohlfühltemperatur liegt bei rund 21 Grad. Das ist ein guter Wert am Arbeitsplatz oder während der Autofahrt. Dann sind wir am leistungsfähigsten. Steigt die Temperatur deutlich werden wir müde und beginnen zu schwitzen. Fällt sie deutlich darunter, wird es uns zu kalt. Beides lenkt ab – von der Arbeit ebenso wie von einer Phase der Entspannung.

Wolken

…wirken wie eine Art natürlicher Sonnenschirm. Doch Verlass ist auf die kleinen Wassertropfen nicht immer. Mehr als die Hälfte der UV-Strahlen dringen nach Expertenmeinung auch durch eine Wolkenschicht.